"Bei uns tut sich was! Machen Sie mehr aus Ihrer Zeit!"

Projekte

Spenden für das FWZ

Wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende
unterstützen möchten, freuen wir uns auf
eine Überweisung auf das Konto:

 

Freiwilligen Zentrum Straubing e.V.
Bankverbindung:
Sparkasse Niederbayern-Mitte
BIC: BYLA DE M1 SRG
IBAN: DE92742500000000029066

 

mehr Infos zur Spende »

 

Mitgliedschaft im FWZ Straubing

Um ehrenamtlich tätig zu werden, muss man nicht erst Mitglied im Verein Freiwilligen Zentrum Straubing werden.

 

ABER:
Das Freiwilligen Zentrum Straubing ist ein Verein, der sich sehr über neue Mitglieder freut.

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Vereinsmitglied!

 

mehr Informationen zur Mitgliedschaft »

 

Ehrenamtskarte

Bei unserer Arbeit mit Ehrenamtlichen werden uns immer wieder Fragen zur
Ehrenamtskarte gestellt.

 

Hier haben wir häufig gestellte Fragen und Antworten für Sie zusammen gestellt.

 

mehr Infos zur Ehrenamtskarte

Hilfe leisten - Freude schenken

verschiedene Fotos für homepage

Der älteren Dame in der Wohnung gegenüber eine Glühbirne auswechseln, mal eben auf das Kind der Nachbarin aufpassen, damit diese zum Einkaufen gehen kann, einen älteren Mann mit Rollator zum Arzt begleiten oder mit Nachbars Hund Gassi gehen, weil der sich das Bein gebrochen hat. Diese und ähnliche Tätigkeiten können in Zukunft, im Rahmen des Projekts Nachbarschaftshilfe, von ehrenamtlichen Helfern übernommen werden. Interessierte Straubinger Bürgerinnen und Bürger, die Hilfe in diesen Bereichen suchen oder die Hilfe in diesen Bereichen anbieten wollen, dürfen sich ab sofort im FWZ melden.

Für wen ist Nachbarschaftshilfe?

 Für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Straubing, die:

  • Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags bedürfen
  • Menschen in ihrer Umgebung Hilfestellung anbieten möchten

Welchen Sinn hat Nachbarschaftshilfe?

  • Förderung bürgerschaftlichen Engagements
  • Stärkung mitmenschlicher Beziehungen
  • Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte
  • Unterstützung eigenständigen Lebens für Seniorinnen und Senioren
  • Entlastung junger Familien

Welche Aufgaben können im Rahmen der Nachbarschaftshilfe übernommen werden?

  • Besuche (Gespräche, Spiele, Vorlesen, Spaziergänge, usw.)
  • Begleitung bei Einkäufen, Arzt- oder Behördengängen
  • Erledigung kleiner Handgriffe im Haus
  • Gelegentliche Kinderbetreuung für Alleinerziehende
  • Unregelmäßige Tiersitterdienste

Welche Aufgaben werden im Rahmen der Nachbarschaftshilfe nicht übernommen?

  • Haushaltsführung / Putzdienste
  • Pflegetätigkeiten
  • Tägliche Kinderbetreuung
  • Gartenarbeiten
  • Hausmeisterdienste (u.a. Großreparaturen, Schneeschippen)
  • Umzugsservice

Sie wollen sich für Menschen in Ihrer Umgebung einsetzen?
Oder
Sie benötigen selbst Hilfe?


Dann:

  • Rufen Sie uns an oder
  • Schreiben Sie uns eine Email.


Wir freuen uns sehr darauf Sie kennen zu lernen!


Kontakt:
Tanja Wolf
Telefon: 09421/98 96 35
E-Mail: tanja.wolf@freiwilligenzentrum-sr.de