"Bei uns tut sich was! Machen Sie mehr aus Ihrer Zeit!"

Projekte

Spenden für das FWZ

Wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende
unterstützen möchten, freuen wir uns auf
eine Überweisung auf das Konto:

 

Freiwilligen Zentrum Straubing e.V.
Bankverbindung:
Sparkasse Niederbayern-Mitte
BIC: BYLA DE M1 SRG
IBAN: DE92742500000000029066

 

mehr Infos zur Spende »

 

Mitgliedschaft im FWZ Straubing

Um ehrenamtlich tätig zu werden, muss man nicht erst Mitglied im Verein Freiwilligen Zentrum Straubing werden.

 

ABER:
Das Freiwilligen Zentrum Straubing ist ein Verein, der sich sehr über neue Mitglieder freut.

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Vereinsmitglied!

 

mehr Informationen zur Mitgliedschaft »

 

Ehrenamtskarte

Bei unserer Arbeit mit Ehrenamtlichen werden uns immer wieder Fragen zur
Ehrenamtskarte gestellt.

 

Hier haben wir häufig gestellte Fragen und Antworten für Sie zusammen gestellt.

 

mehr Infos zur Ehrenamtskarte

Sprachpaten für Kinder/Jugendliche

Sprachpatenfilm: Altersfreigabe: ab 0 Jahre

Anbieter

Sprachpaten für Kinder/Jugendliche ist ein Projekt des Freiwilligen Zentrums in Kooperation mit Schulen und Horten aus Stadt und Landkreis, Migrations- und Asylberatung.
Das Freiwilligen Zentrum sucht neue Sprachpaten, bildet diese aus und fort. Es begleitet die Sprachpaten bei ihrer Tätigkeit und entwickelt das Projekt ständig weiter.

 

Anmeldung von Schülern:


Mit dem hier hinterlegten Anmeldeformular:

 

Sprachpaten Anmeldung für Kinder

 

Das ausgefüllte Formular an das Freiwilligen Zentrum schicken.

 

Freiwilligen Zentrum Straubing e.V.
Sprachpaten - Tanja Wolf
Obere Bachstraße 12
94315 Straubing
Telefon: 0 94 21 / 98 96 35

 

Was macht ein "Sprachpate für Kinder/Jugendliche"?

Ein Sprachpate geht einmal in der Woche in eine Schule oder einen Hort und unterstützt dort ein Asyl- oder Migrantenkind/-jugendlichen beim Erlernen der Deutschen Sprache. Der Sprachpate gibt seinem Patenkind Hilfestellung beim Erwerb der Deutschen Sprache. Er hilft beim Wortschatzauf- und –ausbau. Er hilft bei der Grammatikverbesserung. Durch diese persönliche Zuwendung sollen Selbstbewusstsein und Spaß an der deutschen Sprache vermittelt werden.
Eine Sprachpatenschaft ist keine Nachhilfe - sie ist eine Begleitung auf dem langen Weg des "Sprache Lernens".

 

Wenn Sie wissen wollen, was  ein Sprachpate macht , können Sie sich das Video am Anfang anschauen. Es ist 2013 auf Youtube erschienen.

 

Welche Kinder nehmen an dem Projekt teil?

Kinder und Jugendliche mit Asyl- oder Migrationshintergrund aus Stadt- und Landkreis, die eine Grund- oder Mittelschule  besuchen. Die Kinder/Jugendlichen haben sich freiwillig für das Projekt angemeldet. Die Eltern sind mit der Teilnahme am Projekt einverstanden.

Viele der angemeldeten Kinder/Jugendlichen sind "frisch eingereist" - deren Deutsch-Kenntnisse beschränken sich anfangs auf „Ja", „Nein" und „Hallo".
Manche der angemeldeten Kinder sind in Deutschland geboren, haben aber Eltern mit einer anderen Muttersprache. Auch diesen Kindern/Jugendlichen wollen wir mit dem Projekt helfen, ihr Deutsch zu verbessern.
Vorrangig werden jedoch die frisch eingereisten Kinder/Jugendlichen mit Sprachpaten versorgt.

 

Diese Voraussetzungen muss ein Sprachpate mitbringen:

  • Bereitschaft zur Beibringung eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • Bereitschaft für ein Kennenlern-Gespräch
  • Erfahrung im Umgang mit Kindern/Jugendlichen
  • Interesse und Freude an der deutschen Sprache
  • Kreativität und Spaß an der Entwicklung neuer Ideen
  • Teamfähigkeit (Zusammenarbeit mit Schule und FWZ)
  • Zuverlässigkeit
  • sichere deutsche Sprachkenntnisse
  • regelmäßig Zeit an einem Vor- oder Nachmittag pro Woche
  • Bereitschaft, an regelmäßig angebotenen Austauschtreffen und Schulungen teilzunehmen

 

Unterstützung/Fortbildung:

  • Einführung ins Konzept durch das FWZ
  • Möglichkeit zur Hospitation
  • Regelmäßige Austauschtreffen
  • Individuelle Tipps
  • Nutzung eines gut gefüllten Materialschranks
  • Einen "Sprachpaten-Starter-Kit" - dies ist eine Box mit verschiedenen Materialien und einem Ordner samt Spiel- und Förderideen
  • Ein Handbuch für Sprachpaten das viele wichtige Hintergrundinformationen enthält